Schüler Eltern Lehrer Mediation am ASG

ASG-Managementakademie

Erstmalig Management-Kurs am Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen  in den Herbstferien

Keine Selbstverständlichkeit war die Tatsache, dass 20 Schülerinnen und Schüler eine Woche der Herbstferien darauf verwendeten,   betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und Management-Wissen zu erwerben. Dies betonten auch Prof. Georg und Schulleiter Stefan Schmitt bei der Begrüßung der Kursteilnehmer in den Räumlichkeiten der Firma Nemak in Dillingen.

 „ Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind heute in vielen Tätigkeitsfeldern gefragt. Betriebswirtschaft oder die Gründung eines eigenen Unternehmens  sind berufliche Optionen, die den Kursteilnehmern bewusst gemacht werden sollen. Von daher stellt unser freiwilliges Angebot einen Baustein im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung am ASG dar“, führte Schulleiter Schmitt zu Beginn aus. Dicke Zigarre, dickes Auto, dickes Bankkonto – mit diesen Klischees im Hinblick auf Unternehmer wurde im Rahmen des ersten Management-Kurses am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Dillingen schnell aufgeräumt.  Denn  der Unternehmensgründer Dr.  Stefan Jung, der sich als Bauingenieur mit einem Planungsbüro in Saarbrücken selbstständig gemacht hatte, gab am ersten Tag des Management-Kurses seine Praxiserfahrungen zur beruflichen Selbstständigkeit an die Schülerinnen und Schüler weiter. Vorab hatte Prof. Georg, def die inhaltliche Ausgestaltung und Organisation  des Kurses übernommen hatte,  in das Thema Unternehmen und in betriebswirtschaftliche Grundbegriffe eingeführt. Kostenrechnung und Marketingstrategien stellten die Themen des zweiten und dritten Tages dar. Und an den beiden letzten Tagen konnten die Schülerinnen und Schüler ihr erworbenes Wissen in einem Unternehmensplanspiel  einsetzen und sich mit den Folgen betriebswirtschaftlicher Entscheidungen auch praxisnah auseinandersetzen. „Ich hätte nie gedacht, dass betriebliche Entscheidungen derart  komplex sind“, so lautete nach mehreren Spieldurchläufen der Kommentar eines Schülers. Ergänzt wurde die betriebswirtschaftliche Theorie durch eine Besichtigung  des gastgebenden Unternehmens Nemak , dem Schulleiter Stefan Schmitt besonders für die   erfahrene Gastfreundschaft und Betreuung dankte.   Abschließend erhielten dann die Schülerinnen und Schüler  ihre Teilnahmezertifikate aus den Händen  von Prof. Georg und Schulleiter Stefan Schmitt.