Schüler Eltern Lehrer Mediation am ASG

Hervorragende Theaterunterhaltung am ASG

Einen kurzweiligen Abend für ca. 250 Zuschauer gestaltete die Theater-AG des ASG am 19. Juni mit ihrer Aufführung von „Poor pigs“, einem „Stück zur Krise“, das die Auswirkungen der Krisenerscheinungen des globalisierten Wirtschafts- und Finanzmarktes thematisiert. Mit einer Mischung aus schnellen, actionreichen, choreographierten sowie lustigen Szenen auf der einen und monologischen, nachdenklich machenden Auftritten auf der anderen Seite riss die 12-köpfige Gruppe das Publikum zwei Stunden lang mit und ließ keine Sekunde Langeweile aufkommen; dabei wurden auch mediale Darstellungsformen geschickt in die Inszenierung integriert.

Am Ende honorierten die Gäste die beeindruckende Leistung der Schauspielerinnen und Schauspieler mit minutenlangem Applaus. Das Ensemble bestand aus Benedikt Birnbach, Franziska Fischer, Sila Yavuz, Anna-Lena Mohr, Germaine Gräff, Luisa Jäger, Keina Kamikozawa, Simon Altmeyer, Nikolai Käfer, Katharina Dietze, Annerose Gärtner und Anna Winter; für die Beleuchtung sorgte Paul Meyer, Regie führte Joachim Fuchs.

Natürlich arbeitet die AG auch im nächsten Schuljahr weiter; über Interessenten und Neuzugänge aus den Klassenstufen 8-11 würde Herr Fuchs sich sehr freuen. (FCS)