Schüler Eltern Lehrer Mediation am ASG

ASG Dillingen erhält Berufswahlsiegel 2019

Das Albert-Schweitzer-Gymnasium erhält das Berufswahl-SIEGEL 2019

Als eine von zehn Schulen im Saarland wurde das Albert-Schweitzer-Gymnasium am 4. September 2019 in der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes erneut mit dem Berufswahl-SIEGEL zertifiziert. Das Dillinger Gymnasium trägt die Auszeichnung seit 2016 und konnte sich im diesjährigen Rezertifizierungsprozess qualifizieren. Drei weitere Schulen, erhalten die Auszeichnung erstmalig. Das Siegel wird im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung vergeben.

Das Albert-Schweitzer-Gymnasium verfügt über ein umfassendes Konzept zur Berufs- und Studienorientierung, das sich über alle Klassenstufen erstreckt und die Persönlichkeitsentwicklung seiner Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt stellt. Durch einen Mix aus verbindlichen und individuell wählbaren Angeboten lernen sie ihre Stärken, Neigungen und Interessen kennen, erhalten Informationen über die Berufs- und Studienwelt und können beispielsweise durch Betriebspraktika oder in einer Schülerfirma erste Erfahrungen sammeln.

Die Initiative Berufswahl-SIEGEL verfolgt das Ziel, die Berufswahlkompetenz junger Menschen zu optimieren und die Qualität der Berufs- und Studienorientierung in der Schule weiterzuentwickeln und zu sichern. Die zugrunde liegenden Qualitätskriterien basieren auf den saarländischen Richtlinien für Berufs- und Studienorientierung des Bildungsministeriums. Spannend für alle Beteiligten ist, dass das SIEGEL bundesweit vergleichbar hohe Standards setzt und zugleich viel Raum lässt für individuelle und maßgeschneiderte Konzepte der Schulen. Bewerben können sich weiterführende allgemeinbildenden Schulen und Berufliche Schulen mit gymnasialer Oberstufe.

Diejenigen Schulen, die durch ihre herausragende Arbeit im Bereich Berufsorientierung überzeugen, erhalten die Auszeichnung für einen Zeitraum von drei Jahren. Danach ist eine Teilnahme am Rezertifizierungsverfahren möglich. Schulen, die sich noch nicht für das SIEGEL qualifizieren konnten, erhalten ein sehr ausführliches Feedback, auf dessen Basis sie ihre Berufs- und Studienorientierung weiterentwickeln können, um dann die Auszeichnung zu erhalten. Das Berufswahl-SIEGEL Saarland wurde im Schuljahr 2015/2016 im Saarland eingeführt und konnte nun zum vierten  Mal an saarländische Schulen verliehen werden. Schulleiter Stefan Schmitt: „Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Rezertifizierung und die Verleihung des Berufswahlsiegels als besondere Würdigung unserer Bemühungen um eine erfolgreiche Berufs- und Studienorientierung unserer Schülerinnen und Schüler. Gleichzeitig fühlen wir uns verpflichtet, unser Konzept stetig zu erweitern und an aktuelle Entwicklungen einer immer komplexer werdenden Arbeitswelt anzupassen.“

Dr. Kathrin Andres (Ministerium für Bildung und Kultur) und Wirtschaftsstaatssekretär Jürgen Barke überreichten gemeinsam mit den Hauptgeschäftsführern Martin Schlechter (VSU) und Dr. Heino Klingen (IHK), dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Bernd Reis sowie dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, Jürgen Haßdenteufel das Siegel für herausragende Berufsorientierung. Beworben hatten sich im aktuellen Projektzyklus 18 saarländische Schulen. Aktuell tragen im Saarland 21 Schulen, davon 12 Gemeinschaftsschulen, sieben Gymnasien, eine Realschule und eine Förderschule das SIEGEL.