Schüler Eltern Lehrer Mediation am ASG

Weihnachten ausgebrochen

Die Schulleitung des ASG bittet um Mithilfe

Am 6.12. invadierten zahlreiche schulfremde Weihnachtsgestalten das Schulgelände des ASG und richteten dort erheblichen Schaden an. Marodierende Weihnachtsmänner, Nikoläuse, Elfen, Rentiere aller Art, ja sogar Weihnachtspakete überfielen die ahnungslose Schulgemeinschaft und zwangen alle Anwesenden zum hemmungslosen Singen von Weihnachtsliedern. Sogar vor dem Zwangsvortrag von Weihnachtsgedichten schreckten die Attentäter nicht zurück. Dabei störten sie in nicht unerheblicher Weise den ordentlichen Unterrichtsbetrieb, wie die Fotos betroffener Kolleginnen und Kollegen anschaulich dokumentieren. Etliche Schülerinnen und Schüler erlitten Lebkuchenvergiftungen und mussten vorübergehend mit Spekulatius behandelt werden.

Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter nimmt die Schulleitung des ASG entgegen.

Image X of Y | « Zurück | Weiter »