Schüler Eltern Lehrer Mediation am ASG

Partnerschulen

Kontakte zu ausländischen Schulen, ihren Schülerinnen und Schülern und dem Kollegium ist ein wichtiger und entscheidender Beitrag zur Entwicklung unserer jungen Menschen hin zu Verständnis, Toleranz und zum Aufbau von persönlicher Freundschaften. 

Sehr enge Kontakte mit regelmäßigem Schüleraustausch und gegenseitigen projektbezogenen Besuchen pflegen wir mit drei französischen Schulen.

Zwei davon befinden sich in Creutzwald, einer französische Mittelstadt von ca. 15.000 Einwohnern, in Lothringen, im Departement de la Moselle gelegen. Es ist der erste Ort hinter der Grenze in ca. 30 km. Entfernung von Dillingen.

In Stadt und Umgebung wird noch viel Deutsch gesprochen, und mancher Pendler verdient seinen Lebensunterhalt jenseits der Grenze.  

Den Anstoß zur Begründung der Schulpartnerschaft gab damals die Feier des 20-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Dillingen und Creutzwald. Beide Stadtverwaltungen haben die Schulpartnerschaft auch stets bereitwillig auf diese oder jene Weise gefördert und unterstützt. 

Das Lycée Felix Meyer in Creutzwald

Seit Juli 1987 eine Schulpartnerschaft besteht zwischen unserer Schule und dem Lycee Félix Mayer in Creutzwald/Frankreich. 

Die Schule ist so benannt nach einem ehemaligen Bürgermeister der Stadt. Sie liegt auf einem Hügel in der Nähe eines kleinen Sees, bietet in ihren Räumen ca. 1000 Schülern Platz und ist, wie in Frankreich bei dieser Schulform üblich, eine reine Oberstufenschule.  

Die Unterrichtszeit beginnt morgens um 8.00 Uhr und endet nachmittags um 17.30 Uhr. Dazwischen liegt eine Mittagspause von 90 Minuten. Der Samstag ist unterrichtsfrei. 

Vor einigen Jahren wurden sog. Classes Européennes eingefuhrt, in denen bestimmte Fächer außerhalb des klassischen Fremdsprachenunterrichts in deutscher Sprache unterrichtet werden. Diese Classes Européennes haben zu einer weiteren Intensivierung unserer partnerschaftlichen Aktivitäten wesentlich mit beigetragen. 

Die Kontakte zwischen den Schulen sind von Jahr zu Jahr ausgeweitet worden, nicht zuletzt deshalb, weil sich eine wachsende Zahl von Kollegen/innen hier wie dort mit neuen Ideen und originellen Beiträgen bzw. Projekten in diese Partnerschaft eingebracht hat.

Auf Dillinger Seite nehmen die Klassenstufen 10 und 11 an den Begegnungen teil.

Das Collège Jacques-Yves Cousteau (vormals Collège Garang)

Unsere Schulpartnerschaft mit diesem Collège in Creutzwald, der Partnergemeinde von Dillingen, besteht nun seit rund 7 Jahren. Zunächst waren es nur zwei Klassen, die einen Brief- und Videokontakt ins Leben riefen; diesem  folgten Tagestreffen mit Kennenlernspielen und Arbeitsaufträgen zum gemeinsamen Erwerb von Alltagsvokabular und interkultureller Kompetenz. Danach weihten die Klassen im März 2005 das ökologische Schullandheim in Gersheim ein.

Heute findet ein reger Austausch mit allen Französischklassen der Klassenstufen 5-7 statt, der in Briefkontakten, Tagesbesuchen mit Projektarbeit, aber auch Drittortbegegnungen mit sportlichen Schwerpunkten (z.B. Hochseilgärten) sowie mehrtägigen Schullandheimaufenthalten besteht.

So entstand unter Mitarbeit vieler Französischkollegen des ASG ein ständig wachsendes Programm, von dem unsere Schüler mit Französisch als erster und auch als zweiter Fremdsprache über den Unterricht hinaus profitieren.

Das Collège Adalbert in Bouzonville

Auf Wunsch der Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Französisch wurde 2007 über den Bürgermeister von Rehlingen-Siersburg, Herrn Martin Silvanus, und den Maire von Bouzonville, M. Gilbert Philipp, der Kontakt zum Collège Adalbert hergestellt. 

Im Dezember 2007 trafen sich Kolleginnen und Kollegen der beiden Schulen zusammen mit den Schulleitungen in Bouzonville zu einem ersten Gespräch über die Möglichkeiten einer Partnerschaft. 

Seither gibt es regelmäßige gegenseitige Besuche mit interessanten Programmen.

Während dieser Besuche können die Schüler ihre in der Schule erworbenen Sprachkenntnisse in der Praxis anwenden, erproben und erweitern. Dabei steht stets die Kommunikation und die Zusammenarbeit der Schüler beider Schulen im Vordergrund.

Neben Besuchen in der jeweiligen Partnerschule trifft man sich regelmäßig auch an attraktiven Orten der Grenzregion:

  • Im Dezember 2010 besuchten eine  7. Klasse des ASG und eine 4ème  des Collège Adalbert Metz und arbeiteteten bei der Beantwortung eines zweisprachigen Fragebogens über die Stadt eng zusammen.
  • Im Mai 2011 erfolgte ein entsprechender Besuch in Trier.
  • Höhepunkt der Austauschaktivitäten beider Schulen war das Treffen der Klasse 8LS unserer Schule und ihrer Partnerklasse anlässlich der Feier zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags von Paris. In  Scy-Chazelles wurde die Erinnerung dieses wichtigen Vertrages auf europäischer Ebene zum Anlass für zahlreiche, zum Teil spielerische Aktivitäten genommen, bei denen den Schülern neben der Sprache auch die Kultur des jeweiligen Nachbarlandes vermittelt wurde.